Willkommen bei der KGA Zingertal e.V.!

Wir sind eine kleine Kolonie zwischen der Schönholzer Heide und dem Zingergraben. Seit über 100 Jahren pflanzen, pflegen und ernten hier 94 Gartenfreunde und -innen.

Unser Kinderfest im Juni und unser Sommerfest im August sind mittlerweile Tradition und werden auch von den umliegenden Nachbarn besucht. Wir freuen uns immer, einen Beitrag zum Rosentaler Herbst leisten zu können. Daneben gibt es Patenschaften mit umliegenden Kindergärten, die die Anlage regelmäßig besuchen und immer wieder staunen, wie Rosenkohl wächst und wie groß Kröten werden können. Auch einige Bienenvölker haben bei uns eine Heimat gefunden und helfen den fleißigen Gärtnern durch die Bestäubung der Pflanzen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den Veranstaltungen in der Kleingartenanlage sowie Terminübersichten für unsere Mitglieder. Wir freuen uns aber auch immer über Spaziergänger, die auf dem Weg durch die Kolonie unsere Blütenpracht bewundern möchten.


Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreude e.V. informiert:

 

Entsorgen statt aussäen

Erst in den USA, nun auch in Europa: Derzeit bekommen Menschen mysteriöse Päckchen mit Pflanzensamen zugeschickt, die sie nicht bestellt haben. Nach Informationen des Julius Kühn-Instituts (JKI), dem Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, haben auch Bürgerinnen und Bürger in Deutschland bereits unbestellte Pflanzensamen erhalten und dies den zuständigen Landesbehörden gemeldet.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) ruft Kleingärtner dazu auf, der Empfehlung des JKI zu folgen und die Samen nicht auszusäen. Stattdessen sollten sie über den Hausmüll entsorgt werden, nicht über den Kompost oder die Bio-Tonne. Denn bei dem Saatgut könnte es sich, so das JKI, um nichtheimische invasive Pflanzenarten bzw. Unkräuter handeln. Diese könnten hiesige Ökosysteme gefährden. Oder es könnten sich im Saatgut Krankheitserreger befinden, deren Einschleppung unbedingt verhindert werden soll. Auf den Päckchen ist nicht angegeben, um welche Pflanzen es sich handelt. Die Päckchen stammen laut JKI womöglich aus Asien, der konkrete Absender ist jedoch unbekannt. Es werde vermutet, dass es sich bei dem Saatgutversand um eine Betrugsmasche handelt, durch die Verkäufer die Anzahl ihrer Verkäufe, gekoppelt mit falschen Kundenbewertungen, erhöhen.

Bei Fragen wird empfohlen den zuständigen Pflanzenschutzdienst zu konsultieren.

 

 Euer Vorstand


Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

in der Juli-Ausgabe des "Gartenfreund" findet ihr einen doppelseitigen Artikel über unsere Kleingartenanlage und unser Projekt "Sprechende Gärten".

Die Resonanz und das Interesse hierzu geht weit über unsere Bezirksgrenzen hinaus, wie nicht nur aus der Aufrufstatistik des in dieser Ausgabe abgebildeten QR-Codes abgelesen werden kann.

Ich möchte dies zum Anlass nehmen, den einen oder anderen von euch, der vielleicht schon mit dem Gedanken gespielt hat, zu seinem persönlichen QR-Code verhelfen:

  • Was motiviert euch zur Gartenarbeit?
  • Was erfüllt euch mit Stolz?
  • Was für eine Geschichte hat gerade eure Parzelle zu erzählen?

Mittels des QR-Codes kann nicht nur gesprochener Text vermittelt werden, sondern auch

  • Bilder (Wandel eurer Parzelle im Laufe der Zeit)
  • Videos (Zeitrafferaufnahmen eurer Lieblingspflanze; ein Flug durch euer schönstes Blumenbeet)
  • Geräusche (der Vogelgesang morgens um 5h; das Summen der Bienen am Stock)

Vieles ist möglich und der Aufwand hierfür wirklich gering.

Ich unterstütze euch sehr gerne von der Ausarbeitung eurer Idee bis zum Anbringen eures QR-Codes! Kommt gerne auch mich zu. Ihr erreicht mich per Email, über unser Forum und häufig in der Parzelle 58.

   Viele Grüße,
Manfred

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

wir möchten Euch über eine Pächter-Initiative informieren, die noch in diesem August startet!

Unsere Anlage hat Tradition und wir sind alle gerne hier. Das können wir mit ganz einfachen Mitteln auch zeigen: Wir wollen den Spaziergängern und Besuchern unserer Anlage erzählen, wer wir sind und was wir tun – mit Leidenschaft im Verein gärtnern.

Das Projekt "Sprechende Gärten" fängt klein an. An den drei Eingängen zur KGA, am Vereinsheim, am Bienenstock und am Barfußpfad werden so­ge­nannte "QR-Codes" ähnlich zu diesem Beispiel angebracht.  

Diese können mit einem Smartphone eingescannt werden und "erzählen" dann eine kurze Geschichte über die Be­son­der­hei­ten unserer KGA. Auch ein erster Pachtgarten wird "seine" Geschichte erzählen.

Wir sind sicher, dass es in unserer Gemeinschaft noch viel mehr erzählenswerte Geschichten und Erinnerungen aus dem klein­gärt­ne­ri­schen Leben zu finden gibt. Meldet Euch gerne mit weiteren Vorschlägen für eure "Sprechende Gärten", zum Beispiel über das Forum unserer Website!

   Euer Vorstand


Liebe Gartenfreunde!

Der vereinsinterne Bereich unserer Webseite ist freigeschaltet!

Die dort abgelegten Inhalte sollen helfen, unsere Gemeinschaft zu stärken, den Vorstand bei seiner Arbeit zu entlasten und potenziell Kosten zu senken.

Da diese vereinsinternen Informationen nicht für die allgemeine Öffentlichkeit gedacht sind, erhalten auch Vereinsmitglieder nur auf schriftlichen Antrag ihre persönlichen Anmeldedaten. Um den Zugang zu beantragen, drucke bitte dieses Formular aus Antrag Webseiteund lasse es ausgefüllt und unterschrieben dem Vorstand, z.B. über den Briefkasten am Vereinsheim, zukommen.

Nach der Einrichtung deines Zuganges bekommst du an deine Email-Adresse dein persönliches Kennwort zugeschickt, mit dem du nach Anmeldung auf der Webseite Zugriff auf den vereinsinternen Bereich erhältst.

Sei versichert, dass die relevanten Regeln zum Schutz deiner Daten beachtet werden! Sämtliche Details werden auf unserem Webserver in Deutschland gespeichert und auf deinen Wunsch auch wieder gelöscht, solltest du zu einem späteren Zeitpunkt deine Meinung zur Teilnahme ändern.

Wir würden uns freuen, wenn auch du ein aktiver Teil unser Online Gemeinschaft werden würdest!

Der Vorstand


Das Bundeministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat diese Übersicht von bienenfreundlichen Pflanzen herausgegeben.

Weitere Informationen findet ihr auch auf der dessen Webseite.


Timpetu im Zingertal

Kooperation mit einer Kita

Etwa ein Kilometer Luftlinie von unserer Kleingartenanlage entfernt liegt die Kindertagesstätte Kinderladen Timpetu e.V. Wenn sich die Kinder des Kinderladens auf den Weg ins Zingertal machen, so ist das schon ein kleiner Ausflug, zumal sie sich nicht in die Lüfte erheben können, um gemeinsam den Garten ihres  Erziehers zu erkunden. Vor den Kindern liegen knapp zwei Kilometer Fußweg. Unterwegs gibt es immer viel zu entdecken. Im Herbst locken zudem die Weintrauben am Zingergraben, an deren Früchten sich die Kinder mit freundlicher Genehmigung der Eigentümer laben können.

Der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e. V. warnt vor folgender Einbruchsmethode, die in der KGA  Am Schlosspark I angewandt wurde:

 

Am Freitagnachmittag sprach ein Mann eine Pächterin an, ob sie einen Moment Zeit hätte. Er behauptetet vom Gesundheitsamt wegen einer Rattenplage in der Anlage zu seien.

Nach einer gut argumentierten Begründung wollte er hinter die Gartenlaube schauen. Zusammen mit der Pächterin begutachtete er die Situation dort für einige Minuten, verabschiedete sich anschließend und versprach sich um das Problem kümmern.

Als die Pächterin nach Hause gehen wollte, stellte sie fest, dass ihr Portemonnaie und Schlüssel weg waren. Es war also eine zweite Person in ihrer Gartenlaube, während sie mit dem vermeindlichen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes hinter der Laube war.

Sie rief gleich ihren Enkel an, damit er bei ihr zu Hause nachsehen kann - aber es war zu spät. Viele Wertgegenstände sowie Kreditkarten, Reisepässe waren bereits gestohlen.


Wir bedanken uns herzlichst bei der Firma Blumen Müller, die seit Jahren die Bepflanzung unserer Festtagswiese spendet!

Anmeldung

Wetter

 

Nächste Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Beiträge im Forum

  • [Bitte melde dich zuerst an.]

Sprechende Gärten

Zum Seitenanfang