Der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e. V. warnt vor folgender Einbruchsmethode, die in der KGA  Am Schlosspark I angewandt wurde:

 

Am Freitagnachmittag sprach ein Mann eine Pächterin an, ob sie einen Moment Zeit hätte. Er behauptetet vom Gesundheitsamt wegen einer Rattenplage in der Anlage zu seien.

Nach einer gut argumentierten Begründung wollte er hinter die Gartenlaube schauen. Zusammen mit der Pächterin begutachtete er die Situation dort für einige Minuten, verabschiedete sich anschließend und versprach sich um das Problem kümmern.

Als die Pächterin nach Hause gehen wollte, stellte sie fest, dass ihr Portemonnaie und Schlüssel weg waren. Es war also eine zweite Person in ihrer Gartenlaube, während sie mit dem vermeindlichen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes hinter der Laube war.

Sie rief gleich ihren Enkel an, damit er bei ihr zu Hause nachsehen kann - aber es war zu spät. Viele Wertgegenstände sowie Kreditkarten, Reisepässe waren bereits gestohlen.

Zum Seitenanfang